Lastminute Dubai ...

weiterlesen » « zurück

... Im Jahre 1958 wurde der erste Tropfen Öl entdeckt und seitdem ist nichts mehr wie vorher. Aus dem Emirat mit einsamen Straßen in nahezu vegetationsloser Wüste wurde binnen zweier Jahrzehnte eines der reichsten Länder der Erde. Krankenhäuser, Schulen, klimatisierte Häuser, gigantische Einkaufszentren und Hotels schossen aus dem Boden. Meerwasser wurde entsalzt, um die Wüste fruchtbar zu machen, Menschen aus aller Welt in die Metropole Dubai gelockt, um den Nationals, den Inhabern eines einheimischen Passes, die schweren Arbeiten abzunehmen. Den nur 180.000 Dubai'in stehen rund 640.000 so genannte Expatriates gegenüber und machen das nur 4.000 Quadratkilometer große Emirat zum internationalen Schmelztiegel.
Noch immer regiert der Emir uneingeschränkt, hört die Anliegen seiner Untertanen wöchentlich beim Majlis geduldig an und entscheidet. Die Einwohner dürfen alle Einrichtungen eines Landes kostenlos nutzen kann und bekommen zur Hochzeit als Starthilfe eine sechsstellige Summe geschenkt. Geblieben sind auch viele Traditionen, die problemlos in den modernen Alltag integriert werden. Verschleierte Frauen sieht man selten, fast immer jedoch die Männer in der weißen Dishdasha. Es sind die Kontraste, die dieses Land prägen und so spannend machen.

Beste Reisezeit für Lastminute Dubai Urlaub:
Die angenehmste Zeit sind die relativ kühleren Wintermonate, in denen durch gelegentliche Niederschläge auch die Vegetation etwas üppiger ist. Die Sommer sind extrem heiß und feucht.

Einreisebestimmungen:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die touristische Einreise einen noch mindestens sechs Monate über die Dauer des Aufenthalts gültigen (auch vorläufigen) Reisepass für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen. Bei der Einreise erhalten sie ein kostenloses Einreisevisum. Eine Verlängerung vor Ort um weitere 30 Tage ist möglich, hierbei fallen allerdings Gebühren an. Kinderausweise müssen eine freie Seite für den Einreisestempel und auch bei Kindern unter zehn Jahren ein Lichtbild enthalten, der Eintrag in den Reisepass eines Erziehungsberechtigten wird ebenfalls anerkannt. Seit dem 1. Januar 2006 wird der bisherige Kinderausweis nicht mehr ausgestellt und nicht mehr verlängert. Dann muss für die Einreise ein eigener Kinderreisepass oder Reisepass vorgelegt werden. Jugendliche unter 18 Jahren, die ohne alle Erziehungsberechtigte reisen, benötigen eine von allen Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung.

Für Hunde und Katzen muss ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei der zuständigen Vertretung in Deutschland.

Weltweiter Sicherheitshinweis
Die weltweite Gefahr terroristischer Anschläge besteht fort. Besonders hoch ist die Gefahr von Anschlägen im Nahen und Mittleren Osten, in Afghanistan, Indonesien und auch in Russland. Darüber hinaus besteht sie insbesondere in Regionen, in denen bereits in der Vergangenheit Terroranschläge verübt oder Terrororganisationen aufgedeckt wurden, in denen Terroristen über Rückhalt in der lokalen Bevölkerung verfügen oder in denen Attentate mangels effektiver Sicherheitsvorkehrungen vergleichsweise leicht verübt werden können. Eine Gefährdung ist jedoch auch anderswo nicht auszuschließen, etwa in den USA oder den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Als vorrangige Ziele müssen weiterhin Orte mit Symbolcharakter gelten. Dazu zählen religiöse Versammlungsstätten, Regierungs- und Verwaltungsgebäude, Verkehrsinfrastrukturen (einschließlich Luft-, Bahn- und Seeverkehr), Wirtschafts- und Tourismuszentren sowie Orte mit großen Menschenansammlungen.

Landesspezifischer Hinweis
Das Auswärtige Amt rät angesichts der allgemeinen Situation im Nahen und Mittleren Osten auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Wachsamkeit. Reisende sollten in der Öffentlichkeit zurückhaltend auftreten, in ihrem Verhalten auf die religiösen, politischen, kulturellen und sozialen Traditionen des Landes Rücksicht nehmen und sich von eventuellen Demonstrationen oder Protestveranstaltungen fernhalten.
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Antritt der Reise über eventuelle Änderungen der Einreisebestimmungen bei der zuständigen Vertretung des Urlaubslandes oder beim Auswärtigen Amt unter www.auswaertiges-amt.de. Die Kontaktadressen der Ländervertretungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Impfbestimmungen:
Es bestehen keine Impfvorschriften.


Impfempfehlungen:
Generell:
Hepatitis-A/Tetanus/Diphtherie. In Risikogebieten/bei Risikogruppen: Hepatitis-B/Typhus.


Geographische Lage:
Länge: 55,3° östl. Länge
Breite: 25,3° nördl. Breite


Amtssprache:
Arabisch


Lastminute Reisen nach Reiseziel:

Lastminute Spanien / Lastminute Kanaren / Lastminute Türkei / Lastminute Bulgarien / Lastminute Griechenland / Lastminute Malaga / Lastminute Balearen / Lastminute Ibiza / Lastminute Fuerteventura / Lastminute Mallorca / Lastminute Antalya / Lastminute Hurghada / Lastminute Kuba / Lastminute Malediven / Lastminute Mauritius / Lastminute Side / Lastminute Lanzarote / Lastminute Tunesien / Lastminute Belek / Lastminute Gran Canaria / Lastminute Ägypten / Lastminute Mexico / Lastminute Teneriffa / Lastminute Djerba