Lastminute Türkei ...

weiterlesen » « zurück

... Die touristischen Sehenswürdigkeiten sind riesig. In Istanbul kann man die Kultur des Landes hautnah spüren. Die Stadt bietet viele Museen, die auf jeden Fall besucht werden sollten.

Darüber hinaus sind die antiken Stätten wie Troja und Pergamon eine Augenweide. Hier kann man zwar nicht das echte trojanische Pferd bewundern, aber es befinden sich noch einige Ruinen von Troja. Nicht zu vergessen auch die Schwarzmeerküste und die türkische Riviera, die hier ihren ganz besonderen Reiz haben.
Die Stadt Izmir wird die Perle der Ägis bezeichnet. Sie besitzt viele Basare oder Thermalbäder, die besucht werden können. Somit macht der Besucher eine Entdeckungsreise in die türkische Vergangenheit.

Eines der sieben Weltwunder steht in Ephesos. Der Artemistempel, der vor über 3000 Jahren hier stand und dessen Überreste man hier noch anfinden kann, sollten ein Ausflugsziel wert sein. Die traumhaften Wasserfälle bei Antalya wollen erkundet werden, ebenso die antiken Säulen in Side. An Istanbul kommt keiner vorbei, der die besten Eindrücke der türkischen Kultur, der vielen Bräuche und der Traditionen erleben möchte. Das lustigste Fest, welches in der Türkei stattfindet, ist das Wassermelonenfest. Hier wird in einem Wettkampf um die schwerste Melone gerungen. Nach der Preisverleihung findet ein tolles Volksfest statt. Die Landschaft in der Türkei hat seinen Urlaubern viel zu bieten. Es existieren fruchtbare Regionen, viele traumhafte Strandabschnitte, Berglandschaften, die teils auch bewaldet sind, Wüstenabschnitte, und das schöne türkisblaue Meer. Für diejenigen Naturliebhaber, die einen guten Eindruck von der Landschaft gewinnen wollen, eignet sich die Gegend im Landesinneren und am Schwarzen Meer.

Die Küstenregionen können sehr unterschiedlich sein. Da das Land an vier Meeren grenzt, kommt es zu einer Gesamtlänge der Strände auf über 8000 Kilometer. Im Norden findet man sehr grüne Landabschnitte mit feuchtwarmen Wetter, wogegen im Süden die langen Strände vorzufinden sind. Hier kann man ausgiebig baden oder auch das Mittelmeer als Wassersportler nutzen. Die südküste hat sehr sauberes Wasser und trägt das Siegel der blauen Flagge. Über 170 Strände in der Türkei haben dieses Siegel, welches für ausgezeichnete Strände und Wasserqualitäten aussagt. Die Palmen geben genügend Schatten und das Wasser ist türkisblau. Das Wasser ist im Dilek – Mationalpark besonders klar.

Es wird behauptet, dass die Türkei die Reichste Küche besitzt. Dadurch, dass das Klima das ganze Jahr über sehr mild ist, finden sich hier viele Obst- und Gemüsesorten an. Das türkische Frühstück besteht oft aus Brot mit Schafskäse, Tomaten und schwarzen und grünen Oliven. Zu der Mittagszeit werden oft kleinere Mahlzeiten serviert und so wird das Abendessen in der Regel üppiger ausfallen. Dies besteht oft aus drei Gängen. Hierbei wird erst ein Aperitif gereicht, meistens ist es das Nationalgetränk Raki. Danach, was oftmals erst nach Stunden passiert, folgt das Hauptgericht. Angefangen von einer Suppe, über Fleischgerichte, bis hin zu Salaten. Zum Abschluss gibt es ein dann Dessert, welches meist mit frischem Obst angereichert wird. Der Türkische Kaffee besteht aus Moccapulver, Zucker und Wasser. Dieser wird, bis sich Schaum bildet gekocht und dann nach dem zweiten oder dritten aufkochen, serviert. Wer es mag, kann seinen Kaffee auch mit Rosenwasser würzen.

Im Sommer bietet sich die Türkei von der Sonnenseite an. Es ist die Ideale Zeit hier seinen Badeurlaub zu verleben. In der Zeit kommen die Sonnenanbeter auf ihre Kosten und können sich von dem kühlen Meer erfrischen lassen. Die Mittagshitze sollte dabei aber nicht unterschätzt und somit am besten gemieden werden. Über reichlich Sonnenschutzcreme sollte jeder Urlauber verfügen. Es kann durchaus bis in den September hinein mit Badewetter gerechnet werden.In der Ägis ist der Sommer meist sehr trocken. Der Winter weist längere Regenperioden auf, bei denen meist auch ein frischer Wind mit dabei ist. Für Sportbegeisterte werden hier je Menge Angebote auftun, um sich richtig austoben zu können. Die Unterwasserwelt, die zum Beispiel durch einen Tauchkurs, bestaunt werden kann, zeigt die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Hier können Kanus ausgeliehen werden oder man fährt Jet- oder Wasserski. Für Familien eignen sich die Strände sehr gut, da die Strände oft flach ins Wasser abfallen. Eine sehr gute Region für Familien mit kleinen Kindern ist der Strand Altinkum. Hier gibt es keine Brandung und das Wasser ist sehr flach. Mit ein bisschen Glück und auch ein wenig Zeit, findet man durchaus auch noch einsame Strandabschnitte in der Region, wo sich nicht allzu viele Touristen aufhalten. Ein idealer Ort für Ruhe und Entspannung wird einem so geboten.


Lastminute Reisen nach Reiseziel:

Lastminute Spanien / Lastminute Kanaren / Lastminute Türkei / Lastminute Bulgarien / Lastminute Griechenland / Lastminute Malaga / Lastminute Balearen / Lastminute Ibiza / Lastminute Fuerteventura / Lastminute Mallorca / Lastminute Antalya / Lastminute Hurghada / Lastminute Kuba / Lastminute Malediven / Lastminute Mauritius / Lastminute Side / Lastminute Lanzarote / Lastminute Tunesien / Lastminute Belek / Lastminute Gran Canaria / Lastminute Ägypten / Lastminute Mexico / Lastminute Teneriffa / Lastminute Djerba